Die Glücksverhinderer (Teil 7)

_DSC0301aWie oft habe ich schon „Ja“ gesagt, obwohl ich „Nein“ gemeint habe? Schon oft, wenn ich ehrlich bin. Wie geht es Ihnen?

Da sagt man mal „Ja“ um seinem Gegenüber einen Gefallen zu tun oder aus Angst vor Unannehmlichkeiten. Doch wie fühlt sich Jasagen an, wenn es nicht so gemeint ist. Gut? Wohl eher nicht. Nein, es fühlt sich eher schlecht an, denn es ist letztendlich eine Lüge.

Es ist für viele, und da schließe ich mich gerne mit ein, am Anfang nicht leicht auch mal „Nein“ zu sagen. Doch es passiert etwas Komisches: Sobald man es einmal wagt „Nein“ zu sagen, wenn man nein meint, merkt man, dass man dies überlebt hat und es sich gar nicht so schlecht anfühlt, ja es sogar sehr angenehm ist. Und auch die Person gegenüber wird merken, dass dies eine ehrliche Antwort war und dies wertschätzen.

Neinsagen hat auch nichts mit verletzen des Gegenüber zu tun. Wie immer macht der Ton die Musik.

Hier noch ein paar Tipps zur Umsetzung:

– Lassen Sie sich Zeit bis Sie antworten und überdenken Sie Ihre Antwort.

– Finden Sie heraus, warum es Ihnen schwer fällt „Nein“ zu sagen.

– Führen Sie sich stets vor Augen, welchen Preis Sie zahlen, wenn Sie „Ja“ sagen und es nicht meinen.

– Lernen Sie sanft Nein zu sagen.

 

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Leave a Reply

  

  

  

 

Folge uns auf Facebook & Google+

Folge uns jetzt auf Deinen beliebtesten sozialen Netzwerken und erhalte immer die neuesten Infos rund ums Thema Gesundheit!

Folge uns auf Google Plus:
Folge uns auf Facebook: